Radreise & Fernradler ForumBikefreaks-
Forum
Das Diskussions-
forum von und für Radler

Radbus-Fahr-plan 2007 online:
Radbus-FahrplanMehr als 70 Ziele von Schweden bis Spanien finden Sie hier >

Der Reisewetterbericht:
Geben Sie ihre Stadt ein:


Ein Service von www.reisewetter.net ©

 
Das meilenweit online-Kochbuch

Kochideen für unterwegs
Nach einer anstrengenden Tour ist man hungrig und freut sich auf das abendliche Essen. Gerade unterwegs sind Rezepte gefragt, die mit wenig Aufwand schnell zu kochen sind und ausserdem noch genug Energie für den nächsten Tag liefern. In unserem Kochbuch finden Sie abwechslungsreiche Alternativen zum Nudel-Einerlei, von Radreisenden getestet und aufgeschrieben.
Kochen draussen lebt vom Improvisieren und Variieren. Unsere Rezepte sind darum auch nur Vorschläge, die nach eigenem Geschmack und vorhandenen Vorräten abgewandelt werden können. Probieren Sie aus, variieren Sie mit dem, was Packtaschen und Einkäufe hergeben. Und lassen Sie sich von neuen Geschmacksvarianten überraschen.

Alle Rezepte sind für 2 Personen gedacht, lassen sich aber leicht für mehrere Personen vergrößern. Zum Kochen kann Butter, Margarine oder Öl gebraucht werden, nur wenn es für den Geschmack nötig ist, wird ein besonderes Öl angegeben.
Die Gemüsegerichte lassen sich sehr gut mit einem Kartoffel-, Hülsenfrucht- oder Getreiderezept kombinieren.

Alle Rezepte, die mit OP gekennzeichnet sind, wurden uns freundlicherweise vom niederländischen Outdoor-Magazin Op Pad zur Verfügung gestellt.
Was essen Sie denn unterwegs so? Haben Sie auch ein Lieblingsrezept? Schreiben Sie mit am größten online-Kochbuch für das Leben draussen. Senden Sie Ihr Rezept an aktion@meilenweit.net. Jedes 20. Rezept gewinnt einen Einkaufsgutschein im Wert von € 20,- .


Kochen mit Brot

Sopa Alentejano
4 Scheiben Brot (oder 1/4 Baguette)
2 Knoblauchzehen
1 Eier
Pfeffer und Salz
Frische Korianderblätter (alternativ: Petersilie)
3 EL Olivenöl

Den Knoblauch anbraten, das Brot zerkrümeln und 1 min mitbraten. 0,75l Wasser zugießen und alles zum Kochen bringen.5 min schmoren lassen. Eier verquirlen und unter Rühren in die Suppe geben, bis sie fest wird. Pfeffer und Salz nach Geschmack zugeben, gehackte Korianderblättchen darüberstreuen (OP)


Kochen mit Brot

Eiergehacktes
2 Scheiben Brot
4 EL Milch
2 Eier
Pfeffer, Salz
1 EL Ketchup oder eine andere würzige Soße

Das Brot in der Milch einweichen, die Eier hart kochen. Brot und Eier zerkleinern und miteinander vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Zu Kugeln oder flachen Küchlein formen, evtl. in Mehl wälzen und in der Pfanne braten (OP)


Kochen mit Brot

Quesadilla
1 Packung Tortillas aus Maismehl (alternativ geht es auch mit Pfannkuchen)
1 Dose Thunfisch, abgetropft
¼ Tasse Cheddar Käse, geraspelt oder in Scheiben
1 mittlere grüne Paprika, gewürfelt
1 mittlere rote Paprika, gewürfelt
½ Tasse Salsa Sosse
Mayonaise nach Geschmack
2 EL Speckwürfel

Maismehl-Tortillas lassen sich gut aufbewahren und bieten viel Abwechslung auf dem Speiseplan. Für 2 min in der Pfanne erwärmen, bis die Tortillas weich sind. Dann mit Salat, Thunfisch, Mayonnaise, Käse, Salsa Sosse, Paprika und Schinkenwürfeln füllen. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Gemüsegerichte

Lauchtopf
1 kleine Karotte/Möhre
1/2 Pfund Lauch
1 Kartoffeln
1 kl. Dose Tomaten, püriert
Wurst oder Corned Beef
Pfeffer, Salz, Thymian und Oregano

Den Lauch waschen, kleinschneiden und anbraten, etwas Wasser, Möhre und Kartoffeln zufügen. 20 min schmoren lassen. Pürierte Tomaten, Wurst und Kräuter zugeben und kurz mitschmoren lassen (OP)


Gemüsegerichte

Griechisches Auberginengericht
1 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe
1 Auberginen
1/2 Pfund Tomaten
1 Eier
1/2 Zitrone
1 EL Olivenöl

Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl anbraten, Auberginen kleinschneiden und dazugeben. Unter Rühren 5 min anbraten, damit die Auberginen das Olivenöl gut aufnehmen. Die Tomaten zugeben und 10 min schmoren lassen. Die Eier verquirlen, zu den Auberginen geben und stocken lassen. Zum Schluß mit Kräutern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen (OP)


Gemüsegerichte

Italienischer Fenchel
2 Fenchelknollen
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
2 große Tomaten
50g Champignons
(Oliven)öl

Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten in Olivenöl braten. Den Fenchel kleinschneiden und zu den Tomaten geben, 15 min schmoren lassen. Nach 10 min die Champignons zugeben. Mit Kräutern abschmecken (OP)


Gemüsegerichte

Französiche Zucchini
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
2 kleine Zucchini
1/2 Paprika
3 Tomaten
50g Käse

Zwiebel und Knoblauch anbraten, das Gemüse unter Rühren 10 min mitbraten (bis die Zucchini weich ist). Zum Schluß mit Käse bestreuen (OP)


Gemüsegerichte

Türkische Bohnen
1/2 Pfund grüne Bohnen
1 Zwiebel
1/2 Paprika
2 Tomaten

In Topf 1: grüne Bohnen bißfest kochen (ca. 15 min)
Topf 2: Zwiebel, Paprika und Tomaten einige Minuten anbraten.
Bohnen und Paprika-Tomaten Menge mischen, mit Kräutern abschmecken (OP)


Gemüsegerichte

Rotkohl, einfach
1 Glas Rotkohl
1/2 Beutel Backpflaumen ohne Steine
1 Äpfel
1 Zwiebel

Zwiebel und Äpfel anbraten, darin den Rotkohl und die Backpflaumen erwärmen. Schmeckt zu Fertigknödeln oder Kartoffelpürree (OP)


Gemüsegerichte

Indonesisches Gemüse
1/4 Weißkohl, Möhre, Kartoffel, Eier, Erdnußsauce
1/4 Weißkohl
1 kleine Möhre/Karrotte
1 Kartoffel
2 Eier
1 Beutel Erdnußsauce

Das Gemüse ca. 10 min kochen. Die Eier in einem anderen Topf hart kochen. Die Erdnußsauce gemäß Anleitung mit dem Gemüsekochwasser zubereiten. Die Eier pellen, zum Gemüse geben und die Erdnußsauce darübergießen (OP)
Tipp: Erdnußsoße läßt sich auch ganz einfach selbst herstellen: 1 Becher Sahne, die gleiche Menge Milch zusammengießen erwärmen, 2-3 EL Erdnußmus zugeben und zu einer Soße verrühren. Mit Kräutersalz abschmecken.


Gemüsegerichte

Gemüsecurry mit Cashewnüssen
Kokosmilch, Knoblauchzehe, Ingwer, Curry, Zwiebel, Broccoli, Bohnen, Cashewnüsse
Wenn Sie eine Dose Kokosmilch finden
100ml Kokosmilch
1 Knoblauchzehe
wenn vorhanden: frischer Ingwer
1 TL Currypulver
1 Zwiebel
100g Blumenkohl oder Broccoli
100g grüne Bohnen
50 g Cashewnüsse, gesalzen
Öl

Knoblauch und Ingwer im Öl anbraten, bis es riecht. Dann das Currypulver zufügen. Zwiebel, Blumenkohl und Bohnen untermischen. Durchrühren und schmoren lassen, bis das Gemüse gar und bißfest ist. Zum Schluß die Cashewnüsse zufügen (ENFB)


Gemüsegerichte

Maispfanne
1 kl. Dose Mais
1 Paprika
1 Zwiebel
1 Tomaten
1 Tüte Parmesankäse, gerieben
1 Ei
Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Das Ei aufschlagen, die feingeschnittene Paprika, Zwiebel, Tomaten sowie Salz, Pfeffer und Paprikapulver zugeben und unterrühren. Die Mischung mit dem Parmesankäse unter den Mais rühren. Auf kleiner Flamme 10 min köcheln und weitere 15 min im Schlafsack nachgaren lassen. (ENFB)


Hülsenfrüchte - Kochtipp

Weiße oder braune Bohnen, Linsen und Erbsen sind gute Energielieferanten, haben aber eine lange Kochzeit (Ausnahme: gelbe und rote Linsen). Um Brennstoff und Zeit zu sparen, hier ein kleiner Tipp aus der Outdoorküche: die Hülsenfrüchte abends im Topf mit Wasser einweichen, morgens kurz aufkochen und in einen dichtschließenden Foodcontainer füllen. Den dann in den Schlafsack wickeln und den Inhalt dort weiterquellen lassen. Beim Kochen abends die Hülsenfrüchte nur kurz aufwärmen.


Hülsenfrüchte

Kapuzinererbsen Nasi
125g getrocknete Kapuzinererbsen
1/2 Beutel Nasigewürz
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
1 kl. Lauchstange
100g Schinken, gekocht
2 Eier
1 Bananen
1/2 Schlangengurke

Kapuzinererbsen am Vorabend einweichen und vorkochen, Nasigewürze ebenfalls einweichen. Zwiebel, Knoblauch und Lauch anbraten, die fertigen Kapuzinererbsen, den geschnittenen Schinken, Nasigewürz dazugeben. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Reis, gebratenem Ei und Gurke-Banane-Salat servieren. (OP)


Hülsenfrüchte

Locro
100g getrocknete Erbsen
1 kl. Dose Mais
2 Kartoffeln
125g Kürbis
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
50ml Milch
50g geriebenen Käse

Erbsen einweichen und vorkochen. Zwiebel und Knoblauch anbraten, Kartoffeln kleinschneiden, mit Wasser und dem kleingeschnittenen Kürbis zugeben. 15 min kochen lassen. Gekochte Erbsen und Milch zugeben und mit einem Brühwürfel würzen. Zum Schluß Käse drüberstreuen (OP)


Hülsenfrüchte

Weiße Bohnen mit Thunfisch
100g weiße Bohnen
2 Eier
1 kl. Dose Thunfisch
1 EL Mehl
0,25l Milch
25g Käse
1 TL Senf
1/2 Beutel Kartoffelchips

Weiße Bohnen einweichen und vorkochen. Eier hart kochen. Aus Butter, Mehl, Milch und Käse eine Soße machen. Die Bohnen, kleingeschnittene Eier und den Thunfisch vermengen. Die Käsesoße darübergießen und mit Pfeffer, Salz und Senf abschmecken. Alle Zutaten gut erwärmen und abschließend die Kartoffelchips darüberstreuen (OP)


Hülsenfrüchte

Mauren und Christen
100g braune Bohnen
100g Schweinefleisch
1 Zwiebeln
3 Tomaten
1/2 TL Currypulver
2 Bananen
Die Bohnen einweichen und vorkochen. Zwiebeln und Schweinefleisch kleinschneiden und zusammen braten. Dazu Tomaten und Currypulver geben, anschließend die gekochten Bohnen zugeben. Schmoren lassen, bis das Fleisch gar ist. Die Bananen schälen, längs durchschneiden und in etwas Öl anbraten, dazu servieren. Dazu schmeckt Reis. (OP)


Hülsenfrüchte

Linsengemüse
100g Linsen
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
1/2 Stange Lauch
1 kl. Möhre/Karotte
1/2 Paprika
1 kl. Zucchini

Zwiebel, Knoblauch, Lauch und Paprika anbraten. Die Linsen gut waschen. Linsen und 1 Liter Wasser dazugeben und das ganze zum Kochen bringen. Zucchinini und Möhre kleinschneiden und dazugeben, 15 min kochen lassen (Achtung: Linsen nehmen viel Wasser auf, ab und zu den Wasserstand kontrollieren). Mit Brühwürfel abschmecken. Dazu Reis, Bulgur oder Hirse servieren (OP)


Hülsenfrüchte

Garbanza Bohnensuppe
250g Garbanza Bohnen aus der Dose
540g Tomaten ohne Haut, gewürfelt
1.2l Gemüsebrühe (alt. Hühner- oder Fleischbrühe)
230g geräucherter Schinken, gewürfelt
1 grosse Zwiebel, gewürfelt
115g Suppennudeln
1 grosse Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2 Zucchini halbiert und in Scheiben geschnitten
2 Stangensellerie, gewürfelt
2 TL Tomatenmark
1 kleine rote Paprika, gewürfelt
Salz, Pfeffer, Basilikum

Die Bohnen abtropfen und in einen Topf geben. Wasser zum Kochen bringen, die Bohnen zugeben und 10 min kochen. Bohnen abgiessen, in die Brühe geben und zum Kochen bringen. Regelmäßig den Schaum von der Oberfläche abschöpfen. Zwiebel, Knoblauch, Sellerie, rote Paprika, Tomaten, Basilikum und Schinken zugeben. Danach Nudeln und Tomatenmark zugeben und mit Gewürzen abschmecken. Die Suppe bei offenem Topf auf kleiner Flamme für weitere 5-8 min köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Reicht für 2-3 ausgehungerte Radler. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Hülsenfrüchte

Rote Bohnen mit Reis
1 Zwiebel, gewürfelt
(170g Wildreis
1 grüne Paprika, kleingeschnitten
4 Scheiben Schinkenspeck, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2-3 TL Chilipulver
450ml Tomaten aus der Dose
½ TL Thymian
250ml Hühnerbrühe
420ml rote Kidneybohnen aus der Dose, abgetropft

Zwiebel, Paprika, Schinken und Knoblauch in einer Pfanne anbraten, bis das Gemüse weich ist. Den Wildreis zugeben und gut durchmischen. Chilipulver zugeben und für 1 min kochen lassen. Thymian, Tomaten und Brühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und das ganze aufkochen. Anschließend bei kleiner Flamme ca. 15 min köcheln lassen (bis der Reis al dente ist). Die Kidneybohnen zugeben und weiter köcheln, bis der Reis gar ist und die Brühe vollständig aufgesogen hat. Für 2-3 Radler. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Hülsenfrüchte

Stampede Chili
250g Kidneybohnen
1EL Olivenöl
1 EL Butter
1 rote Zwiebel, klein geschnitten
2 Knoblauchzehen, kleingeschnitten
375g Steak in Würfel geschnitten
½ TL Chilipulver
½ TL gemahlener roter Pfeffer (schwarzer tuts zur Not auch)
375ml Tomaten kleingeschnitten
Tabasco, Salz und Pfeffer

Ein richtiges Cowboy Chili. Die Bohnen ½ Stunde in Salzwasser kochen. Öl und Butter bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebeln und Fleischwürfel zugeben und 2 min anbraten. Knoblauch und Gewürze zugeben, umrühren und weitere 3-4 min. braten lassen. Den Fleischmix mit den Bohnen vermischen und 30 min bei kleiner Hitze köcheln lassen. Zum Schluß die Tomaten zugeben und abschmecken. Weitere 30 min köcheln lassen, dann mit Brot servieren. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Kartoffelgerichte

Kartoffeln mit Bohnen
250g Kartoffeln in Scheiben
1 kl. Dose Bohnen
1 Paprika
1 Zwiebel
2 Tomaten
frische Kräuter
evtl. Speckwürfel
Salz, Pfeffer

Die Kartoffeln kurz kochen und in Scheiben schneiden. Kleingeschnittene Zwiebel anbraten, danach Speck, Paprika, Tomaten und die Kartoffelscheiben mitbraten. Bohnen zugeben und kurz ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (ENFB)


Kartoffelgerichte

Kartoffelgulasch
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
2 Kartoffeln
1/2 Paprika
2 Tomaten
1TL Paprikapulver
1/2 TL Kümmel
3 TL Yoghurt oder Sauerrahm

Zwiebel, Knoblauch und Paprika anbraten. Kräuter, etwas Wasser, Salz, Kartoffeln und Tomaten zufügen, 15 min schmoren lassen. Zum Schluß Yoghurt unterrühren. (OP)


Kartoffelgerichte

Kartoffelcurry
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
1/2Apfel
1/2 Pfund Kartoffeln
1 kl. Dose Erbsen
2 Eier
1/2 EL Currypulver
1 TL Senf

Zwiebel, Knoblauch, Apfel und Kartoffeln anbraten. Dann Kräuter, Wasser und Salz zufügen. Schmoren, bis die Kartoffeln gar sind. Die Eier hart kochen, pellen und zu den Kartoffeln geben, Erbsen abtropfen und hinzugeben und kurz kochen lassen. Schmeckt gut mit Reis, Upma (s. Getreidegerichte), Gurken- oder Krautsalat (OP)


Kartoffelgerichte

Tortilla
1/2 Pfund Kartoffeln
1/2 Zwiebel
1 Tomate
2 Eier

Kartoffeln kochen und in Würfel schneiden. Tomate und Zwiebel braten. Die Eier verquirlen und mit den gekochten Kartoffeln und der gebratenen Zwiebeln und Tomate mischen. Aus der Masse Omletts backen. Schmeckt zu Paella (OP)


Kartoffelgerichte

Iranisches Kartoffel-Reis-Gericht
'2 Zwiebeln
250g Kartoffeln
60 g Reis
1 Bund Dill (getrockneter tut's auch)
etwas Öl
Fertigbrühe
1 großen Becher Naturjoghurt

Die kleingeschnittenen Zwiebeln in Öl anbraten, dann die Kartoffen mit reichlich Wasser und Brühe dazugeben. Der Reis kommt darüber und gart dann im Wasserdampf


Nudeln

Maccaroni mit Champignons
200g Maccaroni
125g Champignons
25g Sojawürfel
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
1/2 Paprika
1/2 Pfund Tomaten
Parmesankäse, gerieben
Basilikum, Oregano

Die Sojawürfel in Wasser einweichen, die Maccaroni bißfest kochen. Zwiebel, Knoblauch, Champignons und Paprika anbraten. Tomaten und eingeweichte Sojawürfel zugeben. Mit Basilikum und/oder Oregano würzen. 10 min köcheln lassen. Wenn die Soße zu dick wird, etwas vom Maccaroni-Kochwasser zugeben. Käse darüberstreuen (OP)


Nudeln

Tagliatelle mit Tunfisch
125 g Tagliatelle
50g Tunfisch aus der Dose
15g (Wal)nüsse
evtl. Zitronensaft
Petersilie, feingehakt
wenn vorhanden: frische Basilikumblätter
Öl
Salz, Pfeffer

Tunfisch, Nüsse, Zitronensaft, Petersilie und Basilikum vermengen. Langsam das Öl zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln bißfest kochen, den Tunfisch unter die Nudeln mengen und sofort servieren. (ENFB)


Nudeln

Penne mit Spinat, Lauch und Speck
Funktioniert auch mit anderem Gemüse, wie z.B. Rucola
125g (frischer) Spinat
1 dünne Stange Lauch
10g Pinienkerne
50g magerer Speck, gewürfelt
100g Penne oder andere Nudeln
(Oliven) Öl
Parmesankäse, gerieben
Salz & Pfeffer

Pinienkerne ohne Öl goldbraun anrösten und zum Abkühlen beiseite stellen. Lauch gründlich waschen, in Ringe schneiden und andünsten, aus dem Topf nehmen. Speckwürfel kross anbraten, aus der Pfanne nehmen. Knoblauch kurz anbraten, danach den Spinat zufügen und umrühren. Die Penne in reichlich Wasser bißfest garen. Nudeln abgießen und mit Speck, Lauch und Pinienkernen unter den Spinat rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan getrennt servieren. (ENFB)


Nudeln

Nudel-Lauch Pfanne
3 Stangen Lauch
200 g Nudeln
100 g Kräuterfrischkäse
1 Knoblauchzehe
200 ml Milch
Salz, Pfeffer, evtl. Curry

Nudeln bißfest kochen. Inzwischen Lauch waschen und in Ringe schneiden. Nudel abgießen und beiseite stellen. Lauchringe in Öl anbraten, Knoblauchzehe kleinschneiden und zum Schluß zum Lauch geben. Frischkäse und Milch zugeben, gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach die Nudeln unterrühren. Zur Verfeinerung kann man auch etwas Currypulver zugeben. (M. Schreiber)


Nudeln

Pasta Diablo
225g Chorizo oder anderes gut gewürzte Wurst
3 TL Olivenöl
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 große rote Paprika, in Streifen geschnitten
1 kl. Dose Mais
350g Nudeln (Spirellis/Fusilli)
½ TL Basilikum
Salz und Pfeffer

1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und die längs geschnittene Wurst darin anbraten. Wurst danach aus der Pfanne nehmen und abtropfen. Im restlichen Öl die Zwiebel, Knoblauch und Paprika dünsten bis alles weich aber bissfest ist. Gebratene Wurst und Mais dazugeben und alles gut erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln nach Anleitung al dente kochen, abgiessen. Die Soße zu den Nudeln geben, gut durchmengen und mit Basilikum abschmecken. Für 2 Radler (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Nudeln

Roman Pasta
350g Spaghetti
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 gr. Dose Tomaten, kleingeschnitten
115g Tomatenmark
140g schwarze Oliven ohne Steine
3 TL Olivenöl
3 TL Kapern
¼ TL Oregano
¼ TL Basilikum
Salz und Pfeffer
Parmesankäse, gerieben

Knoblauch und Tomaten mischen und zerdrücken. Tomatenmark und Olivenöl zugeben und verrühren, bis die Masse cremig wird. Kapern, Basilikum, Salz und Pfeffer zugeben und die Masse für 40 min köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Die Spaghetti nach Anleitung al dente kochen. Soße über die Nudeln geben und mit Parmesan garnieren. Für 2 Radler. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Reis und Getreide

Kochtipp: Reis und Getreide sind wertvolle Energielieferanten, brauchen aber eine längere Kochzeit und entsprechend Brennstoff. Läßt man Reis/Getreide nur kurz aufkochen und packt den Topf dann schön warm ein und hüllt ihn in den Schlafsack, kann der Inhalt ruhig weiterquellen und Sie haben Zeit zum Weiterkochen.


Reis und Getreide

Getreidesorten
Reis ist überall zu kaufen, hat aber die geringste Energie aller Getreide.
Maisgriesmehl (Polenta) eignet sich gut als Beilage und ist sehr energiereich. Es ist fast überall auf der Welt zu bekommen, meistens ist es gelb, in Afrika weiß.
Couscous ist grobes Weizengrießmehl, Bulghur ist die gröbere Variante. Couscous ist schnell gekocht, sättig gut, ist aber nicht überall erhältlich. Schauen Sie mal im Naturkostladen.
Hirse nimmt benötigt weniger Platz als Reis und man benötigt weniger pro Person. Sehr sättigend, aber nicht überall erhältlich.
Quinoa kommt ursprünglich aus Südamerika und ist reich an Eiweiß, Mineralien und pflanzlichen Fetten. Nimmt wenig Platz weg und wird wie Reis zubereitet.


Reis und Getreide

Reis mit Schinken
150g Reis
1 Zwiebeln
150g gekochter Schinken
1/2 TL Currypulver
1 kl. Dose Mais
1 kl Dose Erbsen
25g Erdnüsse

Die Zwiebeln anbraten, Schinken würfeln, mit Curry und Reis dazugeben. 1 min umrühren, danach den Mais zugeben und mit 800ml Bouillon auffüllen, 10 min kochen lassen. Erbsen zugeben und alles gut warm werden lassen. Mit Erdnüssen garnieren (OP)


Reis und Getreide

Polenta
125g Maisgriesmehl (Polenta)
1 Eier

0,5 Liter Wasser zum Kochen bringen, Maismehl langsam einstreuen und 2 min gut rühren, bis die Masse eindickt. Das Ei verquirlen und unterheben. Topf einpacken und im Schlafsack weiterquellen lassen. Mit Kräutersalz abschmecken.(OP)


Reis und Getreide

Upma
125g Couscous oder Bulgur
1 Zwiebel
1/2 Paprika
1 TL Senf
1/2 TL Currypulver
1 kl. Dose Erbsen

Zwiebel und Paprika anbraten. Gewürze, Erbsen und 0,5 Liter Wasser zufügen und gut umrühren. Wenn das Wasser kocht, den Couscous oder Bulgur langsam einstreuen und dabei solange umrühren, bis die Masse eindickt. Für 10 min zum Nachquellen in den Schlafsack einpacken (OP)


Reis und Getreide

Couscous mit roten Linsen
150 g Couscous
150 g rote Linsen
Knoblauch
Champignons
Lauch oder Zwiebel
gemischte Kräuter
Frischkäse
Pfeffer
1/2 Brühwürfel oder Salz
Öl

Die Linsen in viel Wasser und dem Brühwürfel 5 Minuten kochen, abgießen (Linsenwasser auffangen, brauchen wir für den Couscous) und warmhalten (funktioniert sehr gut im Schlafsack). Couscous 2 min im Linsenwasser einweichen, abgießen und zum Ausquellen warm einpacken (Schlafsack!). Knoblauch in Öl anbraten, Zwiebel/Lauch hinzufügen. Wenn alles goldgelb angebraten ist, die Champignons zugeben. Mit Kräutern und Pfeffer abschmecken und einige Minuten schmoren lassen. Zum Schluß den Frischkäse unterrühren. Schmeckt gut mit Möhren und Gurke. (ENFB)


Reis und Getreide

Hirserisotto
100g Hirse
1 Zwiebel
1/2 Paprika
1 kl. Möhre/Karotte
1/2 TL Paprikapulver

Zwiebel und Paprika anbraten. Die gewaschene Hirse unterrühren und 1 min mitbraten. Paprikapulver, Möhre und 0,25l Bouillon zugeben und 15 min köcheln lassen. Danach für 10 min in den Schlafsack zum Nachquellen einpacken (OP)


Reis und Getreide

Buchweizen
100g Buchweizen
1 Zwiebel
2 Eier
1/2 EL Sojasoße
Petersilie
25g Käse

Den Buchweizen garkochen. Zwiebeln anbraten. Die Eier aufschlagen, mit Sojasoße, Petersilie, Käse und dem gegarten Buchweizen vermischen. Die Mischung zur Zwiebel geben und aus dem Teig einen dicken Fladen ausbacken. (OP)


Reis und Getreide

Bulgur mit Lammgehaktem
Alternativ auch mit Nussgehacktem statt Fleisch
200 g Bulgur
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kl Dose Tomaten, püriert
100g getrocknete Tomaten
1 mittelgroße Möhre/Karotte
1 kl Zucchini
1 TL Paprikapulver
250 g (Lamm)Gehacktes
Öl
Salz, Pfeffer

Den Bulgur in reichlich Wasser kochen und im Schlafsack nachgaren lassen. Zwiebeln und Knoblauch anbraten, das Gehackte zufügen und mit einer Gabel zerteilen. Möhre und Zucchini in Scheiben schneiden und kurz mitbraten. Zum Schluß Paprikapulver, schwarzen Pfeffer, pürierte Tomaten und Pflaumen zugeben (Falls die Masse zu trocken werden sollte, etwas Wasser zugeben). Das ganze 10 min köcheln lassen. Für die vegetarische Variante werden Nüsse statt Gehacktem verwendet, die Nüsse dann erst zum Schluß zugeben. (ENFB)


Reis und Getreide

Quinoa
100g Quinoa
50g grüne Bohnen
1 Zwiebel
1 kleine Zucchini
1 Stange Staudensellerie

Die Zwiebel anbraten und Quinoa kurz mitbraten. Das Gemüse kleinschneiden und mit 0,25l Bouillon zum Getreide geben. 10 min kochen lassen. Weitere 10 min im Schlafsack nachquellen lassen (OP)


Reis und Getreide

Hühnchen mit Quinoa
200 g Quinoa (o. Reis)
1 Hühnerfilet
1 Dose Erbsen
1 Dose Ananas
1 Becher Sahne
1 TL Curry
1 Zwiebel
Öl

Zwiebel feinschneiden und im Öl goldbraun anbraten, danach Curry zufügen. Das Hühnerfleisch darin anbraten. Wenn das Fleisch fast fertig ist, Erbsen, kleingeschnittene Ananasstückchen und Sahne hinzufügen. Quinoa in Wasser kochen und im Schlafsack nachquellen lassen. Zum Schluß alles zusammenfügen und kurz erwärmen.(ENFB)


Reis und Getreide

Walnußburger
60g grobe Haferflocken
40g gehakte Walnüsse
1 Ei
1/2 EL (Buchweizen) Mehl
1 TL Curry
25g Möhren, geraspelt
25g Lauch in feinen Streifen
1 EL feingehackte Kräuter
Salz
Öl

125ml Wasser kochen, die Haferflocken einstreuen und 30 Minuten quellen lassen. Danach die Nüsse und alle anderen Zutaten zufügen. Den Teig zu flachen Burgern formen und in Öl braten. (ENFB)


Reis und Getreide

Gedünsteter Lachs mit Reis
2 Lachsstücke, ca 2cm dick
1 Porreestange, in dünne Streifen geschnitten
1 Möhre, in dünne Scheiben geschnitten
6 whole pepper corns
Thymian
Lorbeerblatt
etwas trockenen Weißwein
1 TL Schnittlauch
5 EL Butter
¼ Zitrone

Lachsfilets mit allen Zutaten auf Alufolie packen, einrollen. Löcher in die Folie stechen. Bei kleiner Flamme 15 min im Wasser köcheln lassen.
Gleichzeitig 1 Tasse Reis mit 2 Tassen Wasser und ½ TL Butter kochen, bis Reis gar ist. Mit dem Lachs servieren. Für 2 Radler. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Salate

Gurkensalat
Gurke in dünne Scheiben schneiden, ½ Paprika in dünne Streifen schneiden und 2 Tomaten in Scheiben schneiden. Soße aus Mayonnaise oder Öl und Zitronensaft, mit Kräutern würzen (OP)


Salate

Krautsalat
Einen halben Weißkohl in feine Streifen schneiden und mit einem Glas Paprikasalat vermischen (OP)


Salate

Staudenselleriesalat
Staudensellerie
1 Apfel
Studentenfutter
0,25l Yoghurt
Zitronensaft

Staudensellerie fein schneiden, Apfelstücke dazugeben, evtl. etwas Studentenfutter (Rosinen, Nüsse) zugeben. Dressing aus Yoghurt und Zitronensaft (OP)


Salate

Bohnensalat
1 Dose Bohnen
1 Paprika
3 Tomaten
1 Schlangengurke
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Brühepulver, alternativ: Salz

Die Bohnen abtropfen und mit kleingeschnittener Gurke, Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Tomate mischen. Mit Brühepulver oder Salz abschmecken. Für Abwechslung sorgen Nüsse oder Oliven, zum Verfeinern eignet sich auch Pesto. (ENFB)


Salate

Couscous Salat
Rezept ohne Kocher: der Couscous ist bereits vorgegart und wird in der Vinaigrette auch weich.
200g Couscous, fein
1 Knoblauchzehe
1 kl. Zwiebel
1 kleine Zucchini
1 Paprika
2 Tomaten
100 g gemischte Nüsse
Kräuter
Käse, gewürfelt
Vinaigrette

Knoblauch, Zwiebel, Zucchini und Paprika fein schneiden. Vinaigrette aus 2 Teilen Öl, 1 Teil Essig/Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Senf machen. Den Couscous in die Vinaigrette rühren und 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Tomaten, Kräuter und Käsewürfel schneiden. Alle Zutaten in die Vinaigrette geben und mit Nüssen garnieren (ENFB)


Salate

Salat Sligachan
1 Tomate
1 grüne Paprika
1 kleine Zwiebel
1 kleine Dose Mais
1 kleine Dose Erbsen
1 Dose Thunfisch
1 Becher Joghurt
1 kleiner Becher Sahne

Man öffnet also alle Dosen und gießt den größten Teil der Flüssigkeiten ab, aber nicht alles. Dann wird das frische Gemüse kleingeschnipselt und in einen Topf/ eine Schüssel gegeben, die Inhalte der Dosen darauf. Der Thunfisch muss mit einer Gabel kleingebröselt werden. Joghurt und Sahne daraufkippen und erstmal alles kräftig durchrühren. Eine halbe getrocknete Chili kommt gehäckselt hinzu und ein schwach gehäufter Esslöffel Provence- Kräuter. Schwarzen Pfeffer nach belieben und eine satte Messerspitze Salz hinein. Vorsicht mit Tabasco: ein oder zwei Spritzer reichen.
Noch mal zackig durchrühren und die Kräuter bummelig eine viertel Stunde einziehen lassen, danach wieder rühren.
VARIANTEN:
Ein hartgekochtes Ei und etwas Käse hineinschnipseln: schmeckt noch besser!
Man kann auch anderen geschmacksintensiven Fisch wie Räucherfisch oder Seelachs in Öl nehmen
Mit einer ganzen kleinen, oder einer halben großen Knoblauchzehe bekommt der Salat noch mal einen positiven ''Geschmacksschub'' nach oben. Wenn dann die Sahne noch gegen einen halben Becher Quark ausgetauscht wird und eine halbe oder drittel Salatgurke hineingeschnitzelt wird, ist die geschmackliche Krönung fast erreicht. (P. Spiegel)


Salate

Couscous Pasta Salat
½ Tasse Couscous
1 mittlere Zucchini, in Scheiben geschnitten
1 small yellow squash, cut into ¼” slices
1 mittlere rote Paprika, in breite Streifen geschnitten
1 kleine rote Zwiebel, in Achtel geschnitten
½ Tasse Basilikumpesto
2 TL Olivenöl
1 EL Balsamico Essig
Den Couscous nach Anleitung kochen. Zum fertigen Couscous das Olivenöl zugeben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Zucchini, yellow squash, Paprika und Zwiebel zugeben. Für ca. 5 min kochen, häufiger umrühren, bis das Gemüse noch al dente ist. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Suppen

Mulligatawnysoep (same procedure as every year)
125g rote Linsen
2 TL Curry
1 Brühwürfel
1 kl. Kartoffel
1 Apfel
25ml Kokosmilch oder 50g Kokosbutter
1 Zwiebel, kleingeschnitten
2 Knoblauchzehen
Ingwerwurzel oder Ingwerpulver
grüne Pfefferkörner
evtl. 2 TL frischen Koriander
evtl. 1 EL Zitronensaft
Öl

Zwiebel in Öl anbraten, Knoblauch, Ingwer und Curry hinzufügen, mit anbraten und danach kurz schmoren lassen. Linsen waschen und in 750 ml Wasser mit Brühwürfel, Kartoffel, Apfel und Kokosmilch sowie dem angebratenen Knoblauch, Zwiebel und Ingwer kochen, bis alles gar ist. Vor dem Servieren nach Geschmack Zitronensaft oder Koriander zufügen. (ENFB)


Suppen

Italienische Minestrone
Zwiebeln
Möhren
1 Dose Tomaten
Brühwürfel o.ä.
italienische Kräutermischung
pro Person eine handvoll kurze Nudeln
etwas Olivenöl
verschiedene Gemüse nach Geschmack (z.B. Paprikaschote, Zucchini, Blumenkohl, Kartoffeln, Porree)

Zwiebeln kleinschneiden und in Öl anbraten, dann der Reihe nach von hart nach weich (wegen der Kochzeit) die anderen Gemüsesorten kleinschneiden und zugeben, zuletzt die zerdrückten Dosentomaten. Dann alles gut mit Wasser bedeckt kochen unter Zugabe von etwas Fertigbrühe und wenn vorhanden, Italienische Gewürzmischung zugeben.
Wenn das Gemüse fast gar ist wirft man pro Person eine Handvoll Nudeln in die kochende Suppe und läßt diese mitköcheln. Fertig!
Schmeckt bei jedem Wetter und nicht immer gleich, ist gesund und sättigt sehr gut. .. Gut geeignet, um übriggebliebenes Gemüse zu verwerten, wie gesagt, man darf alle Reste munter mischen. Will man Zutaten einkaufen, eignet sich sehr gut der normale Suppenbund, den es in jeder Gemüseabteilung gibt. (G. Ginzel)


Suppen

Irish Springtime
¾ Lammschulter, gewürfelt
½ TL Olivenöl
1 mittelgrosse Zwiebel, gewürfelt
1 Tasse Fleischbrühe
2 mittelgrosse Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
2 Möhren, gewürfelt
¼ TL Salz
Majoran
1 kl. Packung Tiefkühlerbsen
Thymian, Pfeffer

Das Lammfleisch im Olivenöl kräftig anbraten, bis es gut braun von allen Seiten ist. Das Fleisch herausnehmen und abtropfen, dann mit den Zwiebeln in einem Topf anschmoren, bis die Zwiebeln weich sind. Die Brühe zugeben und für 30 min köcheln lassen. Dann die Kartoffeln, Möhren und Gewürze zugeben und weitere 30 min köcheln. Die Fettaugen abschöpfen. Die Erbsen zugeben und weitere 10 min kochen lassen. Dazu paßt gut geröstetes Brot. Für 2-3 Radler. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Hühnchen

Gegrilltes Hühnchen Hawaii
2 Hühnerbrustfilets
800g. Ananas in Scheiben, ¼ Tasse Ananassaft
1½ Tassen gekochter Reis
1/8-Tassen Sojasosse
¼ Tassen Rosinen
5 TL geröstete Mandeln, gehackt
Kopfsalat

Die Hühnerfilets grillen (alt. in der Pfanne anbraten). Ananassaft, Sojasosse, Ginger und Pfeffer mixen. Das Hühnchen damit während des Grillens bestreichen. Den gekochten Reis, Rosinen und Mandeln in einem Topf zusammenmischen. Die Ananasscheiben auf den Reismix legen, darauf das gegrillte Huhn und zum Schluß mit der restlichen Sosse übergießen. Für weitere 10 min im geschlossenen Topf köcheln lassen. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Hühnchen

Chicken Cacciatore
2 Hühnerbrustfilets ohne Haut
1 grosse Zwiebel, in dünne Scheiben geschniten
1 grüne Paprika, klein gewürfelt
1 kl. Dose Tomatenmark
3 EL Olivenöl
125g. Pilze in dünne Scheiben geschnitten
¾ Tasse Weisswein, trocken
½ TL Oregano und Basilikum
¼ TL Thymian
350g Spaghetti, gekocht
Parmesan
Prise Pfeffer

Tomatenmark, Weisswein, Oregano, Basilikum, Salz, Thymian und Pfeffer verrühren und beiseite stellen. 1 TL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Hühnerbrust goldbraun anbraten (ca. 3 min). Zwiebelringe in 1 TL Öl anbraten, Paprika und Pilze zugeben und ca. 2 min braten lassen, bis Gemüse weich ist. Das Hühnchen dazugeben und die Tomatenpaste unterrühren. Alles gut erwärmen.
Spaghetti kochen, die Hühnerpfanne darüber geben und mit Parmesan bestreuen. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Hühnchen

Shanghai Hühnchen Pasta
2 Hühnerbrustfilets in 5mm dicke Scheiben geschnitten
175g Fettuccini
1 Beutel Tiefkühlgemüse (ca. 2 Tassen)
½ Tasse Champignons in Scheiben
1/8 Tasse Peking sauce
Tee und Chocolade zum Dessert

Fettucini nach Anleitung kochen und abgießen. Das Hühnchen 3-4 min in der Pfanne goldbraun anbraten. Gemüse und Champignons zugeben, häufig umrühren und mitbraten. Die Pekingsauce dazugeben und aufkochen lassen. Unter rühren für 1 min kochen lassen. Fettucini zugeben und gut durchmengen. Für 2 Radler. (Micheal McGarry, www.bicyclelane.com)


Nachtisch

Hollandse trifle
2 Scheiben Zuckerwaffeln
0,25l Vanillepudding (noch besser: Vanillevla)
1 kl. Dose Fruchtcocktail
Marmelade

Zuckerwaffeln mit Marmelade bestreichen, Früchte darauf verteilen, mit Vanillepudding übergießen und alles gut durchziehen lassen (OP)


Nachtisch

Tiramisu ohne Alkohol
1/4 Paket Löffelbisquit
1/2 Tasse Kaffee
0,25l Vanillequark
1/2 Riegel Schokolade

Die Löffelbisquit im Kaffee einweichen, in einem großen Teller auslegen, den Vanillequark darüber verteilen und mit geraspelter Schokolade bestreuen (OP)


Nachtisch

Appelflip
1/2 Glas Apfelmus
0,25l Yoghurt
60ml Sahne
Zimt

Die Zutaten grob miteinander verrühren, ohne sie zu vermischen. Mit Zimt bestreuen (OP)


Nachtisch

Waldfruchtquark
250g Quark
60 ml Sahne
Zucker

Waldbeeren, Brombeeren, Himbeeren oder Walderbeeren pflücken, waschen und zerkleinern. Dann mit Quark und Sahne vermischen, nach Belieben zuckern (OP)


Nachtisch

Bananenreis
0,5l Wasser
60g Reis
1/3 Becher Sahne
400-500g Bananen
1 EL Honig

Wasser mit Reis zum Kochen bringen und den Reis auf kleinster Flamme weiter aufquellen lassen. Überschüssiges Wasser abgiessen, bis Reis noch gerade mit Wasser bedeckt ist. Bananen in Scheiben schneiden und zum Reis geben. Sahne und Honig zugeben, gut umrühren. Kurz aufkochen lassen (P. Spiegel)




© 2003-2007